Tag der offenen Hiatahütten

Perchtoldsdorfer Hiata bei der Haspelhütte,rechts der neue Hiatavater Gerhard Vizdal, Foto: Schwertführer

Perchtoldsdorf. Hunderte Besucherinnen und Besucher nutzten das prächtige Spätsommerwetter und unternahmen am Sonntag, dem 15. September, eine Wanderung durch die Perchtolsdorfer Weingärten. Dort luden in den Rieden Sossen, Haspel und Goldbiegel die Hauer zum “Tag der offenen Hiatahütten”. Bei frischem Sturm, Most und kulinarischen Schmankerln konnte man nicht nur die schöne Umgebung mit Blick über Wien und die Thermenregion genießen, sondern auch die Klänge der Musikkapellen. Außerdem standen die Weinhauer für Fachgespräche zur Verfügung. Leider waren einige Gäste zu bequem, um zu Fuß zu den Hiatahütten zu gelangen und parkten ihre Autos in den Weingärten.

Einen großen Farbbericht über den “Tag der offenen Hiatahütten” bringt die neue Ausgabe der Heurigen Zeitung, die nächste Woche erscheint.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.