Bürgermeister “revanchierte” sich mit einem Abendessen

Gemütliches Beisammensein im 3eck als Dankeschön für die Hilfe bei den Schimeisterschaften: Karin Leth (Turnverein Maria Enzersdorf), Helmut und Auguste Johannides (ASKÖ Maria Enzersdorf) sowie Bürgermeister Johann Zeiner (vorne v.l.), Roman Schiener, Roman Dolezal und Geraldine Gutsch (Marktgemeinde Maria Enzersdorf), Natalie Fürst (Turnverein Maria Enzersdorf) sowie Markus Krinninger vom Café-Restaurant 3eck (hinten v.l.).

Maria Enzersdorf. Ende Februar lud die Marktgemeinde Maria Enzersdorf zu den ME Schimeisterschaften aufs Stuhleck ein. Rund 100 Teilnehmer kämpften um den Titel des ME Schimeisters und genossen einen tollen Schitag.

Zu der guten Organisation und Abwicklung vor Ort trugen die drei Maria Enzersdorfer Sportvereine, der Turnverein Maria Enzersdorf, die Sportunion Maria Enzersdorf und der ASKÖ Maria Enzersdorf, nicht unwesentlich bei. Sie unterstützten die Marktgemeinde Maria Enzersdorf im Vorfeld und ganz besonders am Wettkampftag ehrenamtlich.

Als Dank für ihr Engagement lud Bürgermeister Johann Zeiner jetzt zu einem gemütlichen Abendessen ins Café-Restaurant 3eck in der Kirchenstraße ein. In geselliger Runde ließ man die Schimeisterschaften 2019 Revue passieren und freut sich schon aufs nächste Jahr, wenn es am 22. Februar 2020 heißt: Wer wird ME Schimeister?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.