Gratis-Masken für sozial schwächere Menschen

Intertechno-Geschäftsführerin Getraud Kindermann überreicht Bürgermeister Johann Zeiner die Masken, Foto: Gemeinde

Maria Enzersdorf. Das ist schöne Seite der Corona-Krise: Großzügigkeit und Mitmenschlichkeit werden wieder groß geschrieben.

Die Ma. Enzersdorfer Firma Intertechno Funk-Technik Ges.m.b.H. in der Gabrielerstraße 34 (1970 gegründet) stellt  BezieherInnen von Mindestsicherung, die ihren Wohnsitz in Maria Enzersdorf haben, Einweg-Mund-Nasen-Schutzmasken, die man ja in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Gesundheitseinrichtungen noch immer braucht, gratis zur Verfügung. Die Masken können im Maria Enzersdorfer Rathaus im Bürgerservice abgeholt werden.

Allen anderen Maria EnzersdorferInnen bietet  die Firma 50 Stück der Masken als Paket um 25 Euro an. Zu beziehen am Firmensitz von Intertechno, Gabrielerstr. 34, Maria Enzersdorf, Tel. 02236/33101-0.

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.