Riesenaufschläge für Ungarn-Vignetten in Österreich

Die Quittung für eine ungarische Monatsvignette vom ÖAMTC Nickelsdorf.

Autofahrer, die von Österreich nach Ungarn unterwegs sind, sollten sich gut überlegen, wo sie die Autobahnvignette kaufen. Die Grenzstationen von ÖAMTC und Shell in Nickelsdorf verrechnen derzeit für eine 10-Tage-PKW-Vignette 15,50 EUR, für eine Monatsvignette 21,00 EUR. Das sind umgerechnet rund 5.000 bzw. 6,700 Forint. (Aktueller Wechselkurs vom 24.11.18).

Kauft man die Vignette aber in Ungarn, so zahlt man dafür nur 3.500 (10 Tage) bzw. 4.780 (Monat) Forint. Also rund 30% weniger. Das heißt, sowohl ÖAMTC als auch die Tankstelle Shell machen sich hier ein hübsches Körberlgeld.

Besonders krass die Jahresvignette für die ungarischen Autobahnen: Sie kostet beim ÖAMTC Nickelsdorf  162 EUR (!!), in Ungarn aber umgerechnet “nur” 138 EUR (42.980 ft).

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.