Joesi Prokopetz neuer Intendant von Maria Enzersdorf

Bgm. Johann Zeiner (3.v.r.) mit Dieter Chmelar “(meine Oma hat in Brunn gelebt”), Miguel Herz-Kestranek, Joesi Prokopetz (mit Gespenst), Nadjeschda Morawec und Kultur-Gemeinderat Prof. Horst Kies

Maria Enzersdorf wird im Sommer Hochburg des Kabaretts. Unter dem Motto „Humor im  Schloss“ finden ab 20. Juni sechs Kabarettvorstellungen im bzw. – je nach Wetter – vor dem Schloss Hunyadi statt.

Als Intendant konnte Austropop-Urgestein und Kabarettist Joesi Prokopetz für vorläufig drei Jahre verpflichtet werden. Er selbst wird auch das Kabarettprogramm mit dem Stück „Giraffen können nicht husten“ eröffnen.

Einen weiteren Querschnitt durch die österreichische Kabarettszene werden Angelika Niedetzky (21.6., „Pathos”), Miguel Herz-Kestranek (22.06., „Lachertorten – mit Schlag!“), Dieter Chmelar (27.06., „Wissen Sie nicht, wer ich war?“), BlöZinger (28.06., „Vorzügliche Betrachtungen“ und Herrliche Damen (29.06, Männer mit einem neuen Showprogramm) bieten. Der Kartenvorverkauf beginnt am 1. März.

Als running gag wird bei jeder Vorstellung ein Gespenst auftreten, Bürgermeister Johann Zeiner macht wahrscheinlich den Anfang. Das Gespenst-Logo soll auch das offizielle Emblem des Kabarett-Sommers werden.

Joesi Prokopetz, der in Brunn am Gebirge wohnt und daher zwangsläufig als Intendant ins Gespräch gebracht wurde: „In dieser Funktion ist man auch ein bissel Kulturpolitiker.“ Er hält es mit Karl Kraus: „Humor ist, wenn man trotzdem lacht, aber nicht trotz allem.“ Man darf davon ausgehen, dass das kein billiges Schenkel-Klopfer-Programm wird, sondern kritisches Kabarett auf gutem Niveau. Prokopetz: “Wir wollen nicht nackter Heiterkeit das Wort reden.”

Der bisherige Theaterdirektor Gerald Szyszkowitz hat nach fünf Jahren Theater Schloss Hunyadi und anlässlich seines 80. Geburtstags seine Intendanz beendet. Der Musikzweig der Sommerspiele wird mit den ME Sommerkonzerten Wienerwald mit klassischer Musik ab 3. Juli fortgesetzt. 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.