Junger Hiata in der Burg lockte viele Weinbeißer an

Bürgermeister Martin Schuster mit Weinbauvereins-Obmann Toni Nigl (li.) und Hiatavater Andreas Zechmeister (re.), Foto: Schwertführer

Perchtoldsdorf. Im Festsaal der Burg präsentierten mehr als die Hälfte der Perchtoldsdorfer Weinhauer bei der Veranstaltung „Der Junge Hiata“ ihren neuen Wein.

Nach dem Hiataeinzug am 11. November war das bereits die zweite große Weinveranstaltung innerhalb von 10 Tagen. Einige hundert Weinliebhaberinnen und Weinliebhaber verkosteten die verschiedensten Sorten, vom Gemischten Satz bis zum Riesling oder Sämling.

Unter den Gästen war auch Bundesweinkönigin Julia Herzog aus Bad Vöslau, die auf ihre „Amtskollegin“ Rosi Zechmeister, die Winzerkönigin aus Perchtoldsdorf, traf.

Besonders gut aufgelegt, wenngleich auch ein wenig müde, wie er eingestand, war Weinhauer Georg Sommerbauer. Er wurde am 2. Oktober zum zweiten Mal Vater (Matthias).

Einen großen Farbbericht über den Hiataeinzug und den Jungen Hiata bringt die kommende Ausgabe der Heurigen Zeitung, die es ab 28. November bei den meisten Heurigen im Ort gratis zum Mitnehmen gibt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.