Perchtoldsdorf bietet Baum-Patenschaften an

Bäume suchen Patenschaften. Das eingenommene Geld dient dazu, das Grün im Ort zu vermehren.

Eine originelle Idee setzt die Gemeinde Perchtoldsdorf jetzt um. Ab sofort können Bürgerinnen und Bürger eine Baumpatenschaft übernehmen. Dabei werden drei Varianten angeboten.

Beim 1. Modell ist die Patenschaft für einen Baum kostenlos. Dafür übernimmt man als Anrainer die Pflege eines Baumes, gießt ihn, lockert das Beet und meldet an den Wirtschaftshof Krankheiten oder erforderliche Schnittmaßnahmen. 

Beim Modell 2 kann man sich einen x-beliebigen Baum aussuchen, die Kosten für die Patenschaft betragen € 100,- für drei Jahre. Der Betrag kann auch in Raten abgezahlt werden.

Variante 3 ist der so genannte Geburtsbaum für Neugeborene und kostet einmalig € 300,-. Ein ideales Geschenk zum Beispiel für die Taufe. Bei dieser Variante wird ein neuer Baum in der Höhe von 1,5 bis 2 Meter gepflanzt, die Eltern des Kindes erhalten eine Urkunde mit der Nennung des Namens von Paten und Kind. Wie bei allen Patenschaften wird der Name des Paten bzw. in diesem Fall der Name des Kindes auf einer kleinen Holztafel am Baum verewigt. 

Die Aktion soll das Bewusstsein für die Bedeutung von Bäumen im Hinblick auf den Klimaschutz verschärfen. Alle Infos über die Baumpatenschaft beim Wirtschaftshof Perchtoldsdorf, T. 01 866 83 430.

Vielleicht gibt es schon bald in Abwandlung eines großen Hits das Lied „Ein Baum, der deinen Namen trägt”.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.