Perchtoldsdorfer ÖVP-Wahlwerkstatt am Marktplatz

Bürgermeister Martin Schuster und sein Team aus 74 ÖVP-Kandidatinnen und Kandidaten

Am 9. Jänner eröffnete Bürgermeister Martin Schuster im Haus Marktplatz 6 die erste Perchtoldsdorfer Wahlwerkstatt.

„Die Wahlwerkstatt dient einerseits als Anlaufstelle für unsere Wahlhelferinnen und Wahlhelfer und ist andererseits ein netter Treffpunkt für interessierte Perchtoldsdorferinnen und Perchtoldsdorfer, die bei einem Becher Tee oder Glühwein mit mir oder meinem Team zwanglos plaudern wollen”, sagte Schuster, der diesmal für die Gemeinderatswahl am 26. Jänner auf herkömmliche Wahlständer verzichtet.

Eingang zur Wahlwerkstatt

Die Liste Martin Schuster – Perchtoldsdorfer Volkspartei hat sich auch von Streuartikeln wie Kugelschreiber und Feuerzeuge „Made in China“ verabschiedet und will mit ihren Wahlartikeln einen Perchtoldsdorf-Bezug zum Ausdruck bringen. So gibt es etwa für Kinder ein vom Bürgermeister selbst geschriebenes Perzi-Büchlein. Tonschälchen mit Kressesamen sind als Symbol für den in Perchtoldsdorf gelebten Umweltschutz gedacht.  Außerdem gibt es noch Einkaufssackerl aus Hemdenstoff von Burg-Hemden und Hundeleckerlis von einem regionalen Erzeuger.

Die Wahlwerkstatt wurde am Marktplatz 6 angemietet (einem 600 Jahre alten Haus, das in Privatbesitz ist und um kolportierte 4,5 Millionen Euro verkauft werden soll) und ist bis zur Wahl am 26.1.2020 jeweils donnerstags und freitags von 16:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. An den Samstagen gibt es dort von 10:00 bis 12:00 Uhr ein kleines Frühstück mit dem Bürgermeister, zu dem alle interessierten Perchtoldsdorferinnen und Perchtoldsdorfer eingeladen sind.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.