Vizebürgermeister Andreas Stöhr verlässt Gemeindepolitik

Vizebürgermeister Andreas Stöhr, Foto: Kittel

Maria Enzersdorf. 33 Jahre seines Lebens widmete Andreas Stöhr der Öffentlichkeit. In verschiedensten Funktionen engagierte er sich für seinen Heimatort (Obmann eines Filmclubs, Vorstand des Fremdenverkehrs- und Verschönerungsvereins, Gemeinderat) und einige Zeit für seinen damaligen Wohnort Wien.

Nach seiner Rückkehr nach Maria Enzersdorf war er seit 2010 wieder im Gemeinderat vertreten, auch als Gemeindevorstand und Obmann des Wirtschaftsausschusses, die letzten fünf Jahre auch als 1. Vizebürgermeister. Unter ihm war es den AKTIVEN gelungen, einen neuen Weg zu gehen; einen Weg der breiten Zusammenarbeit im Gemeinderat.  Stöhr: „Der Erfolg kann sich sehen lassen, wir haben vielen angepackt und gemeinsam erledigt. Der Gemeinde tat dieses Miteinander auf breiter Basis sehr gut!“

Nun entschied Andreas Stöhr, sich aus der Gemeindepolitik zurückzuziehen und sich seinem Privatleben, seinem Unternehmen und seinen Hobbys zu widmen.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.