Biwi Drexler: Ein Tausendsassa feierte seinen “70er”

Perchtoldsdorf. Still und heimlich im engsten Kreise der Familie feierte das Perchtoldsdorfer Urgestein Josef “Biwi” Drexler am 10. Jänner seinen 70. Geburtstag. Aber auch weit über seinen Wohnort hinaus dürfte der rührige Weinhauer in Rente ein Begriff sein. Hatte sein vorausschauendes Wirken als Kammerrat und Bezirkbauernkammerobmann die Region wohl sehr stark und nachhaltig geprägt. So wurden unter seiner Schaffensperiode die Bezirksweinkost Mödling auf die gesamte Thermenregion erweitert und bildete die

Weiterlesen »

SPÖ kämpft weiter für gerechte Kanalgebühren

Perchtoldsdorf. Jetzt beschäftigt sich auch der NÖ Landtag mit der Forderung der SPÖ Perchtoldsdorf für gerechte Kanalgebühren. Wie SPÖ-Landtagsabgeordneter Hannes Weninger berichtet, wurde die Eingabe dem Bauausschuss zugewiesen und soll bei der nächsten Sitzung zur Beratung auf der Tagesordnung stehen. Der Perchtoldsdorfer Gemeinderat hat in früheren einstimmig gefassten Resolutionen schon mehrmals gerechtere Kanalgebühren gefordert. Ohne Ergebnis für die Bürgerinnen und Bürger. Nun hat die SPÖ unter Susanne Giffinger einen neuen

Weiterlesen »

NEOS fordern öffentliches Home Office in alter Volksbank

Perchtoldsdorf. Wenn es nach den NEOS in Perchtoldsdorf geht, soll „Home Office“ auch nach dem Ende der Corona-Pandemie weiterhin möglich sein. „Home“ muss in diesem Fall aber nicht unbedingt das eigene Zuhause sein. Dort ist oft nicht genug Platz, die erforderliche Ruhe oder eine adäquate Infrastruktur vorhanden. Darum fordern NEOS einen Co-Working-Space mit der Möglichkeit des „Out-Of-Home-Office“ für Perchtoldsdorf. Auf Deutsch: ein Gemeinschaftsbüro. Konkret gäbe es mit der leerstehenden ehemaligen Volksbank am Marktplatz auch einen möglichen Standort, dessen Eignung geprüft werden solle, so NEOS-Gemeinderat Christoph Müller. Sein

Weiterlesen »

68 neue Bäume in Maria Enzersdorf

68 neue Bäume im Gemeindegebiet – das ist die stolze Summe von Neupflanzungen, auf die die Marktgemeinde Maria Enzersdorf im vergangenen Jahr 2020 blicken kann. Die Zahl von 68 Bäumen setzt sich aus Neupflanzungen, die z.B. am Liechtenstein und in der Barmhartstalstraße erfolgten, sowie aus Nachpflanzungen zusammen. Bei den Nachpflanzungen ersetzten junge Bäume alte, kranke. Solche neuen, jungen Bäume befinden sich unter anderem in der Josef Leeb-Gasse, aber auch in der Erlaufstraße, In den

Weiterlesen »

Neue PKW-Stellplätze und Straßenrenovierung

Maria Enzersdorf. Fleißig gearbeitet wurde zum Abschluss des vergangenen Jahres an der Infrastruktur der Marktgemeinde Maria Enzersdorf. So wurden u.a. neue PKW-Stellplätze markiert, aber auch Asphaltierungsarbeiten durchgeführt. In mehreren Straßen von Maria Enzersdorf entsprachen die PKW-Abstellplätze aufgrund der geringen Breite des Straßenraumes nicht der Straßenverkehrsordnung. Da der Bedarf an Parkplätzen weiterhin hoch ist, hat die Gemeinde für die nachfolgenden Straßenzüge Stellplatzkonzepte erstellen lassen und die entsprechenden Markierungen vorgenommen: Hans Weigel-Gasse, Riemerschmidgasse, Grillparzerstraße, Roseggergasse, Zwetschkenallee, Sepp Hubatsch-Gasse, Martin

Weiterlesen »

Schwerer Raub unter Jugendlichen beim Steinbruchsee

Am 11. Dezember 2020 wurde ein 15-jähriger Bursch aus dem Bezirk Wiener Neustadt Land Opfer eines brutalen Raubes in der Nähe des Steinbruchsees in Kaltenleutgeben. Zwei Jugendliche, von denen der eine mit einer Schusswaffe drohte, nötigten den jungen Mann zur Herausgabe seines teuren Smartphones sowie den dazugehörigen Kopfhörern. Anschließend flüchteten die beiden Täter, das Opfer erstattete Anzeige bei der Polizei in Wien. Wie sich in Folge herausstellte, war einer der

Weiterlesen »

Friedenslichter setzten Balkon in der Südstadt in Brand

Maria Enzersdorf. In der Hohe Wand-Straße im Ortsteil Südstadt erfreute sich eine Familie bereits seit mehreren Tagen an ihren Friedenslichtern am Balkon, bis sich am Morgen des 3. Jänner 2021 plötzlich die Flammen ausbreiteten.  Als die Bewohner den Brand bemerkten, handelten sie schnell: Geistesgegenwärtig holte der Familienvater eine Decke und konnte damit bereits einen Teil der Flammen ersticken und anschließend mit dem Feuerlöscher aus dem Stiegenhaus ablöschen. Gleichzeitig wurde die

Weiterlesen »

Vandalen verschandeln Naturschutzgebiet Teufelstein-Fischerwiese

Irgendwelche Spaßvögel oder solche, die sich dafür halten, Pseudokünstler und offensichtlich frustrierte Zerstörungswütige verschandeln seit einiger Zeit das Naturschutzgebiet Teufelstein-Fischerwiese/Steinbruchsee. Sie hinterlassen in Form von weggeworfenen Trinkdosen oder Graffiti-Schmierereien auf  Straße, Steinen, Hinweistafeln und alten Gebäuden ihre Spuren.  Wie etwa die an einem Stein und mehrmals auf der Zufahrtsstraße aufgemalte rote Schrift von „Asrael“ dem Todesengel. An wen ist die Botschaft gerichtet – etwa an Aufsichtspersonen des Naturschutzgebietes? „Während in

Weiterlesen »

Friedenslicht am 24.12. an ÖBB-Bahnhöfen

Die ÖBB bringen das Friedenslicht auch heuer pünktlich vor Weihnachten von Linz aus mit den Railjets in alle Bundesländer. In Niederösterreich selbst wird es an ausgewählten Standorten unter Einhaltung strenger Sicherheitsregeln zur Verfügung gestellt. Das leuchtende Weihnachtssymbol wurde in der Geburtsgrotte Jesu Christi in Bethlehem entzündet und zum ORF nach Linz transportiert. Von dort aus wird es jedes Jahr in mehr als 30 Länder in ganz Europa verteilt. Einmal im

Weiterlesen »

Niederösterreich-Card als ideales Weihnachtsgeschenk

Wer ganz spät noch auf der Suche nach passenden Geschenken ist, ist mit der Niederösterreich-CARD bestens bedient: 300 Ausflugsziele stehen nächstes Jahr damit offen – dank praktischem print@home-Gutschein auch in Präsent in wirklich allerletzter Minute. Die praktische Karte ermöglicht freien Eintritt zu 300 Ausflugszielen in ganz Niederösterreich und den angrenzenden Bundesländern – im Tierpark oder klassischem Museum, im Kletterpark oder im Wellness-Spa gibt es Abenteuer und Erlebnis für Groß und

Weiterlesen »