Mödlinger WKO Obmann glaubt nicht mehr an Öffnung kleiner Weihnachtsmärkte

„Alles was den Unternehmern jetzt hilft, ihre Waren zu verkaufen, ist überaus sinnvoll. Egal, ob das eine große Plattform ist oder eine kleine. Wichtig ist, dem Konsumenten zu zeigen, dass man da ist und die Kunden beliefern kann.“ Das erklärte der Obmann der Bezirksstelle Mödling der NÖ Wirtschaftskammer Martin Fürndraht zu dem von der Wirtschaftsagentur ecoplus eingerichteten digitalen Weihnachtsmarkt „Weihnachten aus Niederösterreich“. Dass es regional sehr gut und schnell möglich

Weiterlesen »

Keine Corona-Trennwende in ÖBB-Post-Bussen Ostösterreichs

ÖBB-Postbus-Betriebsratsobmann Robert Wurm fordert dringend Trennwände für die Busse in den östlichen Bundesländern Österreichs, damit die Chauffeure vor Corona geschützt werden. “Wie viele LenkerInnen und Fahrgäste müssen sich anstecken, bis Sie handeln?”, fragte er am Donnerstag in einer Aussendung. In Supermärkten sind Trennwände zum Schutz des Kassa-Personals und der KundInnen seit März eine Selbstverständlichkeit. Auch die Verkehrsverbünde in Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Kärnten und der Steiermark haben inzwischen reagiert und es

Weiterlesen »

Neue Gemeinderäte in Maria Enzersdorf

Maria Enzersdorf. Nachdem VP-Gemeinderätin Hannelore Hubatsch am 30. Oktober verstarb und FPÖ-Gemeinderat Friedrich Gill sein Mandat aus persönlichen Gründen zurückgelegt hat, war es notwendig geworden, zwei neue Gemeinderäte für Maria Enzersdorf anzugeloben. Bürgermeister Johann Zeiner begrüßte Jürgen Tiefnig für die VP Maria Enzersdorf und Leopold Salm-Reifferscheidt-Raitz für die FPÖ im Maria Enzersdorfer Ortsparlament. Der 41-jährige Jürgen Tiefnig, der auf der FH Campus Wien Baummanagement studiert hat, ist beruflich bei der Marktgemeinde Maria Enzersdorf engagiert

Weiterlesen »

Poesie im Park: Gedichte an Bäumen und Sträuchern  

Maria Enzersdorf. Hier ein Gedicht an einem Baum, da ein Gedicht an einem Strauch. Der Rathaus-Park (Hauptstraße 37) ist zu einem Park mit viel Poesie geworden. Die Marktgemeinde Maria Enzersdorf lädt zu einem Literatur-Spaziergang ein. Ausstellungen und Lesungen sind im Moment nicht möglich. Doch jede Krise bringt neue Ideen hervor, in Maria Enzersdorf jene von Kulturgemeinderat Horst Kies: „Poesie im Park“. An verschiedensten Orten des Parks, zum Beispiel an Bäumen, werden Gedichte vom Mittelalter

Weiterlesen »

Neuer Ab-Hof-Verkauf in Mödling 

  Mödling. Nach mehreren Anläufen, einen Regional-Shop in Mödling zu betreiben, entschloss sich der Mödlinger Heurigenwirt und Weinbauvereinsobmann Fritz Taufratzhofer dauerhaft, über Corona hinaus, einen eigenen Ab-Hof-Laden in der Quellenstraße 3 zu eröffnen. Blunzn, Grammelschmalz, Bratwürstl, Wurst und Geselchtes, Honig, Wein, Sekt und andere Schmankerln können seit kurzem dienstags, donnerstags und freitags von 17 bis 19 Uhr erworben werden. „Ich bin begeistert, dass die Idee von den Mödlingern so gut

Weiterlesen »

Gesucht werden die zwei Räuber von Brunn am Gebirge

Zwei bislang unbekannte Täter sollen am 28. Oktober 2020, gegen 13.55 Uhr, einen 56-Jährigen aus dem 10. Wiener Gemeindebezirk im Gemeindegebiet von Brunn am Gebirge beraubt haben. Der 56-Jährige dürfte am Fahrbahnrand im Bereich der Kreuzung der Johann-Steinböck-Straße mit der Josef-Hesoun-Straße aus dem Hinterhalt von den zwei unbekannten Tätern überrascht und mit einer Faustfeuerwaffe bedroht worden sein. In Folge wurden ihm Bargeld und eine hochpreisige Armbanduhr geraubt. Die Täter flüchteten

Weiterlesen »

Sperrstund is …

“Sperrstund is, jo irgendeinmal macht jedes Lokal a bisserl zu”. Als einst der große Hans Moser dieses Wienerlied gesungen hat, ahnte er wohl nicht, dass es Jahrzehnte später einmal wegen einer Pandemie einen Lockdown geben würde. Eine Sperrstund für längere Zeit. Jetzt müssen wir also alle für die nächsten Wochen auf unser Vierterl beim Heurigen oder unseren Großen Braunen im Kaffeehaus verzichten. Das ist hart, und viele verstehen auch nicht

Weiterlesen »

Maria Enzersdorf trauert um VP-GR Hannelore Hubatsch

Maria Enzersdorf: Die langjährige VP-Gemeinderätin Hannelore Hubatsch ist am 30. Oktober 2020 nach schwerer Krankheit verstorben. Die gebürtige Maria Enzersdorferin wurde am 2. März 1993 als Gemeinderätin angelobt und setzte sich seit damals durchgehend im Ortsparlament für ihren Heimatort ein, von Februar 2013 bis Februar 2020 auch als Geschäftsführende Gemeinderätin. Bis zuletzt war sie Obmann-Stellvertreterin des Ausschusses für Kunst und Kultur sowie Mitglied des Musikschulverbandes Brunn/Maria Enzersdorf. Hannelore Hubatsch war mit voller Leidenschaft Maria

Weiterlesen »

Corona-Leugner, Impfgegner und Trump-Verteidiger bei einem Abend der Bürgerliste

“Woran, meine Liebe, glauben wir noch?” ist eines der schönsten Lieder von Georg Danzer. “Ich glaube an die Kartenspiele und an meinen Vorstadtkinderinstinkt. Mehr als an die Reden der Vorsitzenden”, heißt es dort. Ja, woran glauben wir noch, woran sollen wir noch glauben bei dem, was wir tagtäglich, ja fast stündlich an Horrormeldungen über Corona erfahren? Ist das Virus gefährlich, wie gefährlich ist es, existiert es überhaupt? Oder ist alles

Weiterlesen »

25 Jahre Wasser und Kanal für die Perchtoldsdorfer Schutzhütten

Am 5. November 1995 wurden die Franz Ferdinand Hütte am Parapluiberg, die Teufelsteiner Hütte und die Kammersteiner Hütte an die öffentliche Wasserversorgung und den öffentlichen Kanal angeschlossen. Die Hütten, im Gebiet des Perchtoldsdorfer Waldes gelegen, waren seit jeher ein beliebtes Ausflugsziel für viele Wienerinnen und Wiener.  Waren früher die Hütten nur Raststätten, in denen mitgebrachte Speisen und Getränke verzehrt wurden, wurden sie mit zunehmendem Wohlstand immer mehr auch Anbieter von Speis

Weiterlesen »