Volkspartei Maria Enzersdorf legt Erfolgsbilanz vor

Gruppenfoto der VP-Kandidaten rund um Bürgermeister Johann Zeiner und Vizebürgermeisterin Michaela Haidvogel

Die Volkspartei Maria Enzersdorf mit Bürgermeister Johann Zeiner an der Spitze lud in das Schloss Hunyadi, um vor zahlreichen Gästen ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die kommende Gemeinderatsperiode zu präsentieren.

Als VP-Erfolgsbilanz der letzten Gemeinderatsperiode 2015-2020 wurde u.a. die Realisierung des Neubaus des Südstadtzentrums, die Etablierung als sehr aktive „Gesunde Gemeinde“, das Forcieren der E-Mobilität mit Elektro-Fahrzeugen bei den Gemeindeautos (und vor allem auch durch die Errichtung vieler Stromtankstellen), der Erhalt von Kulturgütern wie das Schloss Hunyadi, des Schlösschen auf der Weide und die Sanierung des Pfefferbüchsel auf dem  Liechtenstein, die Neuausrichtung der Sommerspiele Schloss Hunyadi, die Legalisierung des Radlns in der Südstadt, die Errichtung einiger Radwege sowie der Pumptrackbahn im Freizeitgelände genannt.

Diesen erfolgreichen Weg möchte Bürgermeister DI Johann Zeiner unter dem Motto „miteinander & füreinander“ fortführen.

Die wichtigsten Punkte für die kommenden fünf Jahre für die VP Maria Enzersdorf

Das Miteinander stärken: Die Gemeinde soll auch als Plattform für Initiativen der Bürgerinnen und Bürger dienen – siehe Gesunde Gemeinde, bei der sich zahlreiche Ehrenamtliche engagieren.

Lebensqualität und Umwelt sichern: Die Fertigstellung des Südstadtzentrums samt Nahversorgung unterstützen. Das Betreute Wohnen in der Südstadt und im Altort umsetzen. Förderung von alternativen Energieformen.

Die Zukunft der Kinder fördern: Beste Betreuungs- und Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen. Außerdem eine Betreuungsmöglichkeit schaffen, die die Lücke zwischen Karenz und Kindergarten schließt.

Sport & Freizeit leben: Das Naherholungsgebiet Liechtenstein erhalten, im Ortszentrum einen zusätzlichen Fitnessparcours schaffen. 

Mobilität sichern: Der weitere Ausbau von Stromtankstellen, Ausbau von Radwegen. Der bereits zugesagte Umbau der Badner Bahn-Station muss erfolgen. 40 km/h-Geschwindigkeitsbeschränkung im gesamten Ort.

Kultur und Tradition spürbar machen: Das qualitätsvolle Kulturprogramm für Jung und Alt noch breiter aufstellen. Die historischen Bauwerke erhalten.

Infrastruktur modernisieren: Wasserleitungen und Kanalnetz müssen durch Erneuerungsprojekte weiterhin leistungsfähig bleiben. Auch Straße und Gehwege müssen saniert werden.

Finanzen gestalten: Eine verantwortungsvolle Finanzpolitik schafft eine solide finanzielle Basis, um alle Aufgaben der Gemeinde bestmöglich zu erfüllen und Spielraum für weiterführende Projekte durchführen zu können.

Die Kandidatenliste der VP Maria Enzersdorf

1 DI Johann Zeiner
2 Michaela Haidvogel
3 Mag. Marlene Zeidler-Beck, MBA
4 Ing. Andreas  Dechant
5 Mag. Dr. Christof Müller
6 Prof. Horst Kies
7 Mag. Doris Waczek
8 Hannelore Hubatsch
9 Alex Sanko
10 Dr. Eva Morawetz
11 Ing. Franz Leeb
12 Ümmü Gülsüm Büyüktepe
13 Rosa Swirak
14 Katharina Rappold MSc
15 Mag. Ingrid Bresich
16 DI Jürgen  Tiefnig
17 Katrin Rudel
18 Mag. Niuscha  Vakil-Adli
19 Georg  Rankl
20 Peter Schinner

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.