NEOS fordern bessere Radwege für Perchtoldsdorf

NEOS-Team Christoph Müller, Claudia Buchanan und Tony Platt, Foto: Hans Krist

Zwar sind viele Perchtoldsdorfer, vom Bürgermeister abwärts, begeisterte Radfahrerinnen und Radfahrer, aber puncto Radwege ist noch nicht alles perfekt. Deshalb bringen die NEOS bei der nächsten Gemeinderatssitzung am 23. September einen Dringlichkeitsantrag ein.

Fraktionsobmann Christoph Müller: „Unsere Radwege gleichen einem Fleckerlteppich. Da fehlt eine Beschilderung, dort hört der Radweg 20 Meter vor dem Beginn des nächsten Radwegs auf. Dieser Umstand hindert viele Perchtoldsdorferinnen und Perchtoldsdorfer, öfters das Rad zu benutzen. Wir wollen das ändern und bringen dazu einen Dringlichen Antrag ein, alle Lücken zu schließen und fehlende Beschilderungen bis zum Beginn der nächsten Fahrradsaison 2021 nachzubessern, wo es ohne großen finanziellen Aufwand möglich ist.“

In einem zweiten Dringlichkeitsantrag wollen die NEOS die Digitalisierung des Ortes vorantreiben und eine eigene Digitalisierungs-Gemeinderätin installieren.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.