Radln in der Südstadt wieder erlaubt

Vizebgm. Andreas Stöhr, Wibke Strahl-Naderer, die Gewinner Valeriya Bajzek, Julius Freudensprung, Almut Schöll, Ellinor Gschaider, Vizebgm. Michaela Haidvogel, Gewinner Harald Wimmer, Bürgermeister Johann Zeiner, NÖ.Regional- Bereichsleiter Mobilität Franz Gausterer sowie MobilitätsmanagerinDagmar Schober (v.l.).

Maria Enzersdorf. Über 60 Jahre lang war das Radfahren auf den Wegen der Südstadt nicht erlaubt. Die Legalisierung wurde Anfang Oktober bei einem „Radln in der Südstadt“-Fest gefeiert, bei dem die NÖ.Regional ein Gewinnspiel veranstaltete. Jetzt konnten im Rathaus die Gewinner geehrt werden.

Valeriya Bajzek, Julius Freudensprung, Almut Schöll, Ellinor Gschaider und Harald Wimmer freuten sich über Preise, die allesamt mit dem Radfahren zu tun hatten. So gab es Radhelme, Radkörbe, Klingeln und  Radrucksäcke.

Bürgermeister Johann Zeiner nutzte die Gelegenheit, sich bei NÖ.Regional, in personam beim Bereichsleiter für Mobilität, Franz Gausterer, sowie bei den beiden Mobilitäts-Managerinnen Wibke Strahl-Naderer und Dagmar Schober für die Unterstützung auf dem Weg hin zum legalen Radfahren in der Südstadt zu bedankten.

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.