Bürgerliste plant Kundgebung gegen Verbauung

Auch die „Lohnstein Villa“ in der Wiener Gasse 42 musste vor einiger Zeit einem Wohnbaukomplex weichen

Perchtoldsdorf. Unter dem Motto “Stoppen wir die Bauwut” ruft die Bürgerliste von Gemeinderätin Gabriele Wladyka und Gemeinderat Helmuth Kittinger vor der nächsten Gemeinderatssitzung am 26. September zu einer Kundgebung vor dem Gemeindeamt auf (17.30 Uhr). Gefordert werden sinnvolle Bebauungsvorschriften und die Eindämmung der –  nach Ansicht der Bürgerliste – fortschreitenden Zerstörung von Perchtoldsdorf.

Wladyka wirft der ÖVP und Bürgermeister Martin Schuster vor, seit Jahrzehnten mit den Bauträgern zu kooperieren.  “Unsere ‘Schutzzone erhaltungswürdiges Altortgebiet’ ist derartig zahnlos, dass ein historisches Gebäude nach dem anderen abgebrochen und durch Wohnhausanlagen ersetzt wird”, wettert die Politikerin. Und weiter: “Die Bürgerliste kämpft dagegen an, aber es gelingt und immer nur wenig, weil der Druck der Baulobby enorm ist. Doch jetzt ist es bereits unerträglich und die Bürger lassen sich das nicht mehr gefallen. Die hochpreisigen Wohnungen und Häuser nützen unseren Bürgern nichts, zerstören nur das Flair und den Charme unseres Ortes und die Infrastruktur, Schulen, Kindergärten, Verwaltung, Wirtschaftshof und Verkehr sind nicht auf den enormen Zuzug ausgelegt.”

Die Bürgerliste sammelt jetzt Unterschriften und wird in der nächsten Gemeinderatssitzung wieder Anträge zum Schutz des Ortes stellen.

Für einen politisch heißen Herbstauftakt dürfte also gesorgt sein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.