Feuerwehr befreite schreienden Marder aus Gartenzaun

Hier klemmte der Marder fest, Foto: Thomas Tinkl/ff.mariaenzersdorf.at

Am frühen Morgen des 18. Juli musste die Freiwillige Feuerwehr Maria Enzersdorf zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken. In einer Gartenabgrenzung eines Einfamilienhauses in der Riemerschmidgasse hing ein Marder mit einem Bein fest und schrie erbärmlich um Hilfe, weil er sich selbst nicht mehr befreien konnte. Die eintreffende Mannschaft konnte sich, im Beisein der Polizei, über das Nachbargrundstück den Zugang verschaffen und die erforderliche Demontage einiger Zaunlatten vornehmen, um das Tier aus seiner misslichen Lage zu retten. Nach der beschädigungsfreien Wiederherstellung des Zaunes, wurde der Einsatz erfolgreich abgeschlossen.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.