“Parking Day” in Perchtoldsdorf – aus Parkplatz wurde PARK und PLATZ


Die GRÜNE Ortsgruppe belebt den Parkplatz am Marktplatz. Von li: Andrea Kucera, GRin Sonja Reiselhuber-Schmölzer, Agnes Wühr, GRin Martha Günzl. Vorne: Liesi Apl

Die Europäische Mobilitätswoche fand heuer vom 16. bis 22.September statt.
Ziel dieser internationalen Initiative ist es, die BürgerInnen für umweltfreundliche Mobilität zu sensibilisieren, Aufmerksamkeit für Verkehrsprobleme zu schaffen – und umweltverträgliche Lösungen zu suchen.

Buntes Treiben am „Parking Day“ – aus Parkplatz wurde PARK und PLATZ

In Perchtoldsdorf hat die GRÜNE Ortsgruppe einen „Parking Day“ ausgerufen.
Ganz konkret belegten die GemeinderätInnen drei Parkplätze am Marktplatz, auf denen am Freitag Nachmittag eine kleine autofreie Zone entstand. Es gab Liegestühle, Jause, Spielsachen, Riesenseifenblasen und Animation für die Kids – aus Parkplatz wurde also PARK! und PLATZ! Das bunte Treiben lockte bald etliche Familien an, die es sehr genossen, dass der Marktplatz an diesem Nachmittag nicht nur den Autos gehörte. Auch die umliegenden Geschäfte (Das Eis, Szihn, Enoteca, …) genossen die gute Stimmung vor Ort. Die Kontroll-Organe der Kurzparkzone sahen das Treiben mit Wohlwollen – und staunten, dass sogar gültige Parktickets vorlagen.
Dazu Gemeinderätin Martha Günzl, die für den örtlichen „Parking Day“ verantwortlich war: „Ich möchte zeigen, dass es mit geringen Mitteln möglich ist, den grauen Alltag zu beleben, ihn menschlicher zu machen, lebenswerter. Die meisten wohnen ja nicht deshalb in Perchtoldsdorf, weil es hier so schöne Parkplätze gibt!“

www.mobilitaetswoche.at ,  https://de.wikipedia.org/wiki/Parking_Day

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.