Postbus Shuttle: Umweltfreundlich, bequem und preisgünstig

Brunn am Gebirge: Seit 1. Dezember 2021 ist in der Mobilregion Mödling das bisher größte Postbus Shuttle-System in Betrieb. Das Postbus Shuttle fährt rund 900 Haltepunkte in 17 Gemeinden des Bezirks Mödling an, die fußläufig gut erreichbar sind. 31 davon in der Marktgemeinde Brunn am Gebirge, die, mit dem Transportunternehmen Gasnarek – Mietwagen mit Chauffeur – mit im Boot ist. Wolfgang Gasnarek hat mit dem Transport von Rollstuhlfahrern in der Bietergemeinschaft ein Alleinstellungsmerkmal. Die Idee

Weiterlesen »

Straßensanierung in Brunn: Gemeinde hilft Gewerbebetrieben mit Ausweichquartier

Brunn am Gebirge: Die dringend notwendige Komplettsanierung der Wienerstraße in der Marktgemeinde Brunn am Gebirge zwischen Bahnstraße und Kirche steht bevor, das erfordert flexible Maßnahmen für die Gewerbebetriebe vor Ort. Die Straßenbauarbeiten sind von März bis Oktober 2022 anberaumt und ziehen ausgedehnte Verkehrsbeeinträchtigungen nach sich. Ansässige Betriebe sind dadurch besonders betroffen. Aus diesem Grund startete die Marktgemeinde Brunn am Gebirge eine Umfrage zur temporären Verlegung des Betriebsstandortes während der Bautätigkeiten. Interesse bekundete die Bäckerei Ungersbäck, der

Weiterlesen »

Gabriele Wladyka droht schon wieder eine Klage

Erst vor zwei Jahren musste sie nach einem gerichtlichen Vergleich rund 50.000 Euro an einen Architekten zahlen, nachdem dieser wegen Ruf- und Kreditschädigung im Zusammenhang mit Bauprojekten im Ort geklagt hatte. Jetzt droht Gabriele Wladyka, geschäftsführende Gemeinderätin in Perchtoldsdorf, neues Ungemach. Der Bauwerber des Bauvorhabens Ketzergasse 307 hat Wladyka auf 25.000 Euro geklagt, weil er sich als Opfer von Ehrenbeleidigungen und rufschädigenden Äußerungen fühlt.  Durch die wahrheitswidrigen, rufschädigenden sowie ehrenrührigen Behauptungen

Weiterlesen »

Erstes Schlosskonzert des neuen Jahres war ein Riesenerfolg

Maria Enzersdorf: Es war ein musikalischer Abend der Extraklasse, den die Zuhörerinnen und Zuhörer am 13. Jänner beim ersten Schlosskonzert des Jahres erleben durften: Matthias Bartolomey und Clemens Zeilinger begeisterten am Violoncello und Klavier mit Werken von Beethoven, Debussy und Rachmaninoff – kräftiger Applaus und Bravo-Rufe waren Ausdruck der Freude der Besucher über das hervorragende Konzert. Das nächste Schlosskonzert ist am 17. Februar 2022 um 19.30 Uhr im Schloss Hunyadi. Das Klimt Quartett Wien

Weiterlesen »

Impfbus am 16. Jänner in der Südstadt

Das neue Jahr 2022 ist nur wenige Tage alt – und in Maria Enzersdorf besteht schon sehr bald wieder die Möglichkeit, sich ohne Anmeldung und ohne großen Aufwand gegen Corona impfen zu lassen: Am Sonntag, dem 16. Jänner 2022, kommt von 10.00 bis 13.00 Uhr der NÖ Impfbus auf den Parkplatz vor der Südstadt Arkade. Bürgermeister Johann Zeiner appelliert: „Bitte nutzen Sie das Angebot für Ihren Erst-, Zweit- oder Drittstich. Nur mit der Impfung

Weiterlesen »

Spielzeug für Erwachsene: 10 Jahre Brunner Modelleisenbahnclub

Brunn am Gebirge: Im Dezember 2011 wurde der 1. Brunner Modelleisenbahnclub (BruMEC) gegründet, um vor allem Jugendlichen das Hobby Modellbau näherzubringen. Obmann Wolfgang Schragner blickt mit Robert Krickl (Kassier) auf erfolgreiche 10 Jahre Brunner Modelleisenbahnclub zurück. Für die beiden Gründungsmitglieder heißt Modellbahn: „Vergnügliche Freizeitbeschäftigung, ohne mit der Arbeit jemals fertig zu werden.“ Mit zwei Modulen hat alles begonnen, nun reiht sich Meter an Meter liebevoll gestalteter Häuser, Straßen und Plätzen aneinander. Einer der jährlichen Vereinshöhepunkte: Die

Weiterlesen »

Volksschule und Kindergarten liefern Strom für die Gemeinde

Brunn am Gebirge: Die Marktgemeinde Brunn am Gebirge ist schon seit vielen Jahren bemüht, als umweltfreundliche Gemeinde Vorbild für ihre Bevölkerung zu sein. Vor kurzem wurde deshalb eine rund 74 kWp große Photovoltaikanlage am Dach der neuen Volksschule in der Franz Schubert-Straße 22 in Betrieb genommen. Das Gebäude wird auf diese Weise klimaneutral mit Strom versorgt, bei etwaigem Überschuss erfolgt eine Einspeisung ins Netz. Die Besonderheit dabei: Das Projekt wurde als Bürgerbeteiligungsprojekt konzipiert. Das „Sale

Weiterlesen »

Wohnungsbrand in der Aspettensiedlung: 3 Verletzte

Perchtoldsdorf: In der Nacht auf Montag (20.12.) wurde die Feuerwehr Perchtoldsdorf zu einem Wohnungsbrand in der Aspetten Straße gerufen. Bei der Ankunft der Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus einem Fenster im dritten Obergeschoß. Das Stiegenhaus der Stiege 11 war bereits so stark verraucht, dass ein Betreten ohne Atemschutz nicht mehr möglich war. Die Bewohner der Stiege 12 wurden aus ihren Wohnungen geholt und zu den Rettungsautos gebracht, wo sie von den

Weiterlesen »

Bolschoi Don Kosaken traten in der Burg auf

Perchtoldsdorf: Es gibt sie noch, die echten Idealisten. Der weltberühmte Bolschoi  Don Kosaken Chor unter der Leitung von Prof. Petja Houdjakov trat am 19. Dezember in der Burg Perchtoldsdorf auf, und das zu einer Gage, die pro Mann nicht mehr als 50 Euro betrug. “Ich wollte das Konzert absagen, denn wegen der Pandemie war es sehr schwer, Karten zu verkaufen. Doch Prof. Houdjakov bestand darauf, das Konzert trotzdem zu geben,

Weiterlesen »

Maria Enzersdorf Vorreiter beim Klimaschutz

Maria Enzersdorf: Die Marktgemeinde Maria Enzersdorf übernimmt mit der Abänderung ihrer Bebauungsvorschriften, die in der Gemeinderatssitzung Ende November beschlossen wurde, eine Vorreiterrolle beim Klimaschutz in der Thermenregion. Neben einigen Anpassungen sind unter anderem Vorschriften für Fassaden- und Dachbegrünungen, die Oberflächengestaltung von Parkplätzen, aber auch die Beschränkung von versiegelten Flächen auf Bauplätzen in die Bebauungsvorschriften aufgenommen worden. Künftig sind Flachdächer bei allen Bauwerken zu begrünen. Bei Wohngebäuden mit mehr als vier Wohneinheiten müssen 20 Prozent der Fassadenfläche begrünt

Weiterlesen »